PHP Version 7.4 » Letzte „Punkt“ Version vor 8.0

PHP Version 7.4

Neben allgemeinen Verbesserungen und Fehlerbehebungen sind es vor allem drei Funktionen, die für einen Umstieg auf PHP 7.4.x sprechen.

1. Beschleunigte Code-Ausführung durch Vorabladen

Die spürbarste Verbesserung dürfte wohl das sogenannten Preloading bringen, das das bekannte Autoloading ablöst. Der Unterschied zum bisherigen Caching besteht wesentlich darin, dass mit dem Vorabladen von Klassen und anderem Code direkt zu Beginn der Programmausführung ein deutlicher Performancegewinn gegenüber dem bisherigen Caching entsteht.

Der sogenannte OPCache lädt vorausschauend spezifizierte PHP-Scripte auf die Festplatte des Nutzers und hält diese dort vor noch bevor sie gebraucht werden. Um dieses Feature im vollem Umfang zu nutzen sind allerdings Codeänderungen notwendig. .

2. Typed Properties erweitern PHP-Typsystem

Für die Alltags-Programmierung sind wohl vor allem die „Typed Properties 2.0“, eine Ergänzung des bereits seit Version 5 stetig erweiterten Typ-Systems, von großer Relevanz. Klasse erhalten damit Eigenschaften, die das Schreiben von Getter- und Setter-Methoden zur Typüberprüfung, auch Boilerplate-Code genannt, erspart.

3. Verwendung von C-Bibliotheken durch FFI

Wer die Programmiersparache C beherrscht darf sich über die Einführung des Foreign Function Interface (FFI) freuen. Diese PHP-Erweiterung erlaubt es, Shared Libraries (Bibliotheken) zu laden, die C-Funktionen aufrufen oder auf C-Datenstrukturen zugreifen. Damit erfolgt die Integration direkt. Der C-Code wird ohne Zwischenschritte in ein FFI-Objekt geschrieben. PHP 7.4 ist als durchaus näher am Maschinencode.

PHP Version 7.4 das letztes „Punkt-Update“ vor PHP 8

Die genannten Neuerungen sind natürlich nicht die einzigen, die PHP 7.4 einführt, sondern lediglich die nach unserer Einschätzung wichtigsten. Alle Verbesserungen und neuen Funktionen können hier nachgelesen werden.

Wir stellen bei unseren Webhosting Angeboten die neueste PHP Version 7.4.8 zur Verfügung. die aktuellen Versionen von WordPress und Joomla unterstützen bereits PHP 7.4.

PHP 7.4 ist das letzte Punkt-Update vor der Einführung der nächsten Major Version PHP 8, von der vor allem durch die Integration der JIT-Compiler (Just-in-Time) ein weiterer Performance-Schub erwartet wird. Die für PHP 8 geplanten Features können hier nachgelesen werden.